Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Seite 3: Gigabyte Aorus X7 DT v7 - Gaming-Notebook mit GTX 1080, 120 Hz und WQHD

Lautstärke, Temperaturen & Akkulaufzeit

Durch Lüftungsschlitze oberhalb der Tastatur soll kühle Luft in das Gehäuse und zur CPU sowie zu der Grafikkarte gelangen, die erwärmte Luft tritt schließlich links und rechts sowie an der Rückseite wieder aus. Die Lüfter müssen allerdings dennoch Schwerstarbeit verrichten, was man am Geräuschpegel des Aorus X7 DT v7 merkt.Durch Lüftungsschlitze oberhalb der Tastatur soll kühle Luft in das Gehäuse und zur CPU sowie zu der Grafikkarte gelangen, die erwärmte Luft tritt schließlich links und rechts sowie an der Rückseite wieder aus. Die Lüfter müssen allerdings dennoch Schwerstarbeit verrichten, was man am Geräuschpegel des Aorus X7 DT v7 merkt.

Zu unseren bislang größtenteils sehr positiven Eindrücken des Gigabyte X7 DT v7 gesellen sich noch einige negative hinzu, was bei einem Gaming-Notebook allerdings kaum vermeidbar ist. Viel Platz für ausladende Kühllösungen ist nun mal nicht vorhanden – und das hört man.

Im Falle des X7 steigt der Geräuschpegel nach längerer Spielelast auf sehr laute 51,7 dB(A) (gemessen aus 30 Zentimetern Abstand zur Front). Dagegen helfen selbst gut isolierende Kopfhörer nur noch bedingt. Ebenfalls nicht erfreulich: Selbst im Leerlauf drehen die Lüfter im Profil »Normal« permanent hörbar auf. Die dann von uns gemessenen 39,1 dB(A) stellen zwar keinen hohen Wert dar, gerade in ruhigen Umgebungen sind die Lüfter so aber dennoch stets wahrnehmbar.

Wechseln wir stattdessen zum Profil »Silent«, stehen die Lüfter zwar still, wenn keine CPU-Last anliegt. Wird aber etwas Prozessorlast durch eine Anwendung im Hinter- oder Vordergrund erzeugt, sind die Lüfter schnell wieder zu hören. Beim Spielen sinkt die Leistung mit diesem Profil außerdem deutlich, weil dann auch die Taktraten reduziert werden.

Die hohe Leistung des Gigabyte Aorus X7 DT v7 macht sich auch mit Blick auf die Temperaturen bemerkbar: Unter Spielelast erreichen CPU und Grafikkarte Werte im Bereich von knapp 85 Grad. Das liegt zwar noch in einem akzeptablen Rahmen, man merkt allerdings, dass das Notebook hier zu Gunsten der hohen Leistung und der relativ flachen Bauweise klare Kompromisse eingehen muss.

Ähnliches gilt auch mit Blick auf die Akkulaufzeit. Abseits der Steckdose ist das Spielen nur für etwas länger als eine Stunde möglich, wobei die Leistung um mehr als die Hälfte sinkt. Selbst im völligen Leerlauf ist bereits nach etwas mehr als drei Stunden Schluss – ohne Stromversorgung per Netzteil hat man also nicht sehr lange Freude am Aorus X7 DT v7.

Lüfterprofil »Normal

Leerlauf

Spielelast

Lautstärke

39,1 dB(A)

51,7 dB(A)

Akkulaufzeit

194 Minuten

67 Minuten

Temperatur CPU

39 Grad Celsius

87 Grad Celsius

Temperatur GPU

35 Grad Celsius

83 Grad Celsius

3 von 4

nächste Seite



Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.