Gigabyte - "Asus lügt und täuscht Kunden" (Update)

Asus wirbt zur Zeit damit, dass seine Mainboards mit speziellen EPU -Komponenten (Energy Processing Unit) bis zu 80,23% weniger Energie verbrauchen als Mainboards ohne EPU. Gigabyte hat Asus nun vorgeworfen, mit falschen Zahlen zu werben und Endkunden zu betrügen. Man habe die Mainboards untersucht und dabei keinerlei Änderungen an den Mainboards hinsichtlich Design, Firmware oder Komponenten gefunden. Nur das Marketing von Asus habe sich auf der Verpackung geändert. EPU sei ausserdem rein softwarebasiert mit AIGear3+ und die erreichbaren Einsparungen lägen bei maximal 58,6%. Der EPU-Chip auf den Asus-Mainboards kontrolliere keinerlei Hardware, er sei ein "Fake". Die eigenen Gigabyte-Mainboards mit DES seien entgegen der Angaben von Asus deutlich effizienter beim Start des Systems und bei schwankender Belastung.

von Georg Wieselsberger,
16.05.2008 11:12 Uhr

Asus wirbt zur Zeit damit, dass seine Mainboards mit speziellen EPU-Komponenten (Energy Processing Unit) bis zu 80,23% weniger Energie verbrauchen als Mainboards ohne EPU. Gigabyte hat Asus nun vorgeworfen, mit falschen Zahlen zu werben und Endkunden zu betrügen. Man habe die Mainboards untersucht und dabei keinerlei Änderungen an den Mainboards hinsichtlich Design, Firmware oder Komponenten gefunden. Nur das Marketing von Asus habe sich auf der Verpackung geändert. EPU sei ausserdem rein softwarebasiert mit AIGear3+ und die erreichbaren Einsparungen lägen bei maximal 58,6%. Der EPU-Chip auf den Asus-Mainboards kontrolliere keinerlei Hardware, er sei ein "Fake". Die eigenen Gigabyte-Mainboards mit DES seien entgegen der Angaben von Asus deutlich effizienter beim Start des Systems und bei schwankender Belastung.

Update (16.05.): Asus hat in einer Stellungnahme die Behauptungen "eines bestimmten taiwanesischen Mainboard-Herstellers" über Asus-Motherboards als falsch bezeichnet. Die fragliche Firma hätte absichtlich Behauptungen aufgestellt, die nach Ansicht von Asus falsch und unbelegt sind. Diese "Desinformation" sei nicht nur geschäftsschädigend, sondern verwirre auch die Kunden. Asus behält sich rechtliche Schritte gegen die Ersteller und Verbreiter dieser Gerüchte vor.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...