Gigabyte EP41-UD3L - Test: Sehr günstiges Core-2-Board

Wer ein stabiles, ausgereiftes Core-2-Mainboard mit solider Grundausstattung, aber ohne Extras sucht, kann für 60 Euro bedenkenlos zuschlagen.

von Florian Klein,
18.08.2009 11:36 Uhr

Stabiles und schnelles Mainboard für günstige Spiele-PCs. Noch fünf Euro günstiger als das P43-ES3G von Gigabyte ist das EP41-UD3L vom gleichen Hersteller für 60 Euro. Dafür besitzt es anstatt fünf PCI- und einem PCI-Express-1x-Slot jeweils drei PCI- sowie PCIe-1x-Steckplätze und eignet sich damit für künftige Erweiterungskarten mit PCI-Express-1x-Anschluss. Außerdem besitzt es nur vier statt sechs USB-Ports. Dank einem PCIe-16x- Slot für Grafikkarten, GBit-LAN sowie 7.1-Sound onboard eignet es sich trotzdem gut für Spiele- PCs mit einer Grafikkarte. Wer seine CPU etwas übertakten will, kann das mit dem EP41- UD3L ebenfalls. Für starke Übertaktungen eignet sich das Board wegen der relativ schwachen Chipsatzkühlung aber nicht.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen