Gigabyte Geforce GTX Titan OC - Mit Windforce-Kühler zur Selbstmontage

Der Grafikkarten-Hersteller Gigabyte umgeht Einschränkungen seitens Nvidia bei der Geforce GTX Titan durch einen simplen Trick.

von Georg Wieselsberger,
13.06.2013 15:07 Uhr

Nvidia schreibt seinen Partnern bei der Geforce GTX Titan vor, dass diese mit dem Referenzkühler ausgeliefert muss und keinen anderen Luftkühler verwenden darf. Auch Gigabyte hält sich bei seiner neuen Geforce GTX Titan OC mit dem Produktcode GV-NTITANOC-6GD-B an diese Vorgabe, umgeht diese jedoch recht simpel durch das Beilegen eines Windforce 3X 450W-Luftkühlers.

Die Montage durch den Käufer mit dem beiliegenden Material, zu dem auch Wärmeleitpaste und -pads für die Speicherchips gehören, hat keinen Einfluss auf die Garantie. Die neue Grafikkarte von Gigabyte ist dann mit 928 MHz statt 837 MHz GPU-Takt und 980 MHz statt 876 MHz im Boost-Modus schneller als das Referenzmodell.

Das Netzteil des PCs muss für den Einsatz dieser Grafikkarte mindestens 600 Watt Leistung bieten. Preis und Verfügbarkeit der GV-NTITANOC-6GD-B sind noch nicht bekannt.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...