Gigabyte EP41-UD3L - Test: Sehr günstiges Core-2-Board

Wer ein stabiles, ausgereiftes Core-2-Mainboard mit solider Grundausstattung, aber ohne Extras sucht, kann für 60 Euro bedenkenlos zuschlagen.

von Florian Klein,
18.08.2009 11:36 Uhr

Stabiles und schnelles Mainboard für günstige Spiele-PCs. Noch fünf Euro günstiger als das P43-ES3G von Gigabyte ist das EP41-UD3L vom gleichen Hersteller für 60 Euro. Dafür besitzt es anstatt fünf PCI- und einem PCI-Express-1x-Slot jeweils drei PCI- sowie PCIe-1x-Steckplätze und eignet sich damit für künftige Erweiterungskarten mit PCI-Express-1x-Anschluss. Außerdem besitzt es nur vier statt sechs USB-Ports. Dank einem PCIe-16x- Slot für Grafikkarten, GBit-LAN sowie 7.1-Sound onboard eignet es sich trotzdem gut für Spiele- PCs mit einer Grafikkarte. Wer seine CPU etwas übertakten will, kann das mit dem EP41- UD3L ebenfalls. Für starke Übertaktungen eignet sich das Board wegen der relativ schwachen Chipsatzkühlung aber nicht.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.