Golden Globes 2017 - Musical La La Land räumt ab, SciFi-Serie Westworld geht leer aus

Die 74. Golden Globe Awards sind verliehen: Zu den Gewinnern zählt das Musical La La Land mit rekordverdächtigen sieben Auszeichnungen, während Deadpool komplett leer aus geht. Auch die Serienhits Game of Thrones, Westworld und Stranger Things haben das Nachsehen.

von Vera Tidona,
09.01.2017 13:50 Uhr

Musical La La Land mit Ryan Gosling und Emma Stone räumt bei den Golden Globe Awards als Bester Film ab.Musical La La Land mit Ryan Gosling und Emma Stone räumt bei den Golden Globe Awards als Bester Film ab.

Die Golden Globes wurden in Los Angeles zum 74. Mal verliehen. Gewinner bei der feierlichen Preisverleihung des Film- und Serienpreises ist das Musical La La Land von Damien Chazelle (Whiplash) mit Ryan Gosling und Emma Stone, dass mit sieben Auszeichnungen sämtliche Nominierungen in Preise umwandeln konnte und damit einen neuen Rekord aufstellt: Kein Film zuvor wurde mit so vielen Golden Globes ausgezeichnet. Damit dürfte der Weg zu den Oscars geebnet sein.

Deadpool musste sich geschlagen geben

Im Bereich Bestes Musical/Komödie war auch Tim Millers erfolgreiche Comic-Verfilmung Deadpool mit Ryan Reynolds als The Merc with a Mouth nominiert, der sich jedoch der harten Konkurrenz geschlagen geben musste.

Als Bestes Drama machte der Film Moonlight von Regisseur Barry Jenkins das Rennen um die begehrte Auszeichnung. Ebenfalls nominiert waren Mel Gibsons Kriegsdrama Hacksaw Ridge, der Western-Thriller Hell or High Water mit Chris Pine und Ben Foster, das Drama Lion mit Dev Patel und Manchester by the Sea mit Casey Affleck.

Zoomania - Kino-Trailer zu Disneys Animationskomödie 2:34 Zoomania - Kino-Trailer zu Disneys Animationskomödie

Disney gewinnt - Pixar war nicht dabei

Zum Besten Animationsfilm wurde die tierische Komödie Zoomania von Disney mit einem Golden Globe ausgezeichnet, der hierzulande zum erfolgreichsten Film des Jahres wurde.

Dafür hat es in diesem Jahr völlig überraschend kein einziger Pixar-Film ins Rennen um die begehrte Auszeichnung geschafft, obwohl in den Kinos der Publikumshit Findet Dorie gezeigt wurde und mit insgesamt über eine Milliarde US-Dollar weltweit zu erfolgreichsten Filmen des Jahres 2016 gehört.

Deutscher Film Toni Erdmann nominiert

Im Bereich Bester fremdsprachlicher Film durfte sich diesmal die deutsche Tragikomödie Toni Erdmann auf eine Nominierung freuen, für einen Golden Globe hat es aber nicht gereicht. Dafür wurde der französische Beitrag Elle von Regisseur Paul Verhoeven (RoboCop, Basic Instinct) mit Isabelle Huppert mit dem begehrten Preis ausgezeichnet.

Westworld - Serien-Trailer: Mensch vs. Maschine in neuer SciFi-Serie 2:10 Westworld - Serien-Trailer: Mensch vs. Maschine in neuer SciFi-Serie

Serien: Westworld und GoT gehen leer aus

Als Beste Serie des Jahres wird völlig überraschend die britische Netflix-Serie The Crown über die jungen Jahre der Königin Elisabeth II. ausgezeichnet. Die Erfolgsserie Game of Thrones sowie die beiden neuen Serienhits Stranger Things und Westworld gingen dagegen leer aus.

Und während The Night Manager erst gar nicht nominiert wurde, erhielten wenigstens die Serienstars Tom Hiddleston, Olivia Coleman und Hugh Laurie für ihre Darstellung in der Thriller-Serie jeweils eine Auszeichnung überreicht.

Die Gewinner der 74. Golden Globe Awards

  • Bester Film (Drama): Moonlight
  • Bester Film (Komödie/Musical): La La Land
  • Bester Animationsfilm: Disneys Zoomania (Zootopia)
  • Beste Regie: Damien Chazelle für La La Land
  • Bester Hauptdarsteller (Drama): Casey Affleck in Manchester by the Sea
  • Beste Hauptdarstellerin (Drama): Isabelle Huppert in Elle
  • Bester Hauptdarsteller (Komödie/Musical): Ryan Gosling in La La Land
  • Beste Hauptdarstellerin (Komödie/Musical): Emma Stone in La La Land
  • Bester Nebendarsteller: Aaron Taylor-Johnson in Nocturnal Animals
  • Beste Nebendarstellerin: Viola Davis in Fences
  • Bestes Drehbuch: Damien Chazelle für La La Land
  • Beste Filmmusik: Justin Hurwitz für La La Land
  • Bester Filmsong: »City of Stars« aus La La Land
  • Bester fremdsprachiger Film: Elle (Frankreich)
  • Beste Serie (Drama): The Crown
  • Bester Serien-Hauptdarsteller (Drama): Billy Bob Thornton in Goliath
  • Beste Serien-Hauptdarstellerin (Drama): Claire Foy in The Crown
  • Beste Serie (Komödie/Musical): Atlanta
  • Bester Serien-Hauptdarsteller (Komödie/Musical): Donald Glover in Atlanta
  • Beste Serien-Hauptdarstellerin (Komödie/Musical): Tracee Ellis Ross in Blackish
  • Beste Miniserie/Fernsehfilm: The People v. O.J. - American Crime Story
  • Bester Hauptdarsteller (Miniserie/Fernsehfilm): Tom Hiddleston in The Night Manager
  • Beste Hauptdarstellerin (Miniserie/Fernsehfilm): Sarah Paulson in The People v. O.J.
  • Bester Nebendarsteller (Serie): Hugh Laurie in The Night Manager
  • Beste Nebendarstellerin (Serie): Olivia Coleman in The Night Manager

Westworld vs. Gaming - Jeder Spieler muss diese Serie sehen! 9:53 Westworld vs. Gaming - Jeder Spieler muss diese Serie sehen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...