Google - Der digitale Vampir

Google wurde schon mit vielen Titeln versehen, doch nun gehört auch "digitaler Vampir" dazu. Diesen Ausdruck benutzte der Herausgeber des Wall Street Journals wegen der Sammlung von kostenlosen Inhalten durch Google News.

von Georg Wieselsberger,
26.06.2009 12:23 Uhr

Der Herausgeber des Wall Street Journals, Les Hinton, hat den Suchmaschinen-Giganten Google als digitalen Vampir bezeichnet, der das Blut aus dem Zeitungsgeschäft sauge. Allerdings gab er zu, dass Google aus einem wohlmeinenden Blickwinkel gesehen nicht immer ein Blutsauger gewesen sei, sondern die Zeitungen durch das Anbieten kostenloser Inhalte im Internet den Appetit auf "diese Art von Blut" erst geweckt und den "Fangzähnen von Google großartige Stellen zum Zubeißen" geboten hätten.

Durch neue Entwicklungen werde sich das aber bald ändern. Google News und deren automatische Sammlung von Meldungen vieler anderer Seiten sind News-Anbietern schon länger ein Dorn im Auge, die durch Bezahlsysteme den Zugriff von Google in Zukunft verhindern wollen.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.