Google - US-Kartellaufsicht startet Untersuchung

Die US-Kartellbehörde FTC hat den Internetriesen Google im Verdacht, seine Marktstellung gegen Konkurrenten auszunutzen.

von Georg Wieselsberger,
26.06.2011 13:47 Uhr

Wie Google bestätigt, hat das Unternehmen eine dementsprechende Mitteilung der Federal Trade Commission (FTC) erhalten. Man werde mit der Behörde zusammenarbeiten, wisse aber noch nicht, auf welche Vorgänge sich die Vorwürfe der FTC tatsächlich beziehen. Allerdings sei es auch nicht verwunderlich, dass der Erfolg von Google die Aufmerksamkeit von Behörden auf sich ziehe.

Die Untersuchung der FTC soll klarstellen, ob Google bei der Nutzung der Websuche die Ergebnisse so beeinflusst, dass Webseiten aus dem Google-Netzwerk bevorzugt und Konkurrenten benachteiligt werden. Webseiten wie Expedia, TripAdvisor, WebMD, Yelp und Citysearch hatten entsprechende Beschwerden eingereicht.

Google hat in Europa einen Anteil von rund 90 Prozent aller Suchanfragen, in den USA sind es rund 60 Prozent.


Kommentare(42)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.