Google+ - »Echtheitszertifikat« für Prominente gestartet

Google hat damit begonnen, bestimme Konten mit einem »Echtheitszertifikat« auszustatten.

von Georg Wieselsberger,
22.08.2011 15:29 Uhr

Wie Wen-Ai Yu von Google auf Google+ mitteilt, erkennt man überprüfte Konten nun daran, dass sich rechts neben dem Namen einen grauer Haken in einem Kreis befindet. Fährt man mit der Maus darüber, erscheint die Schrift »Bestätigter Name«.

Auf diese Weise will Google sicherstellen, dass es sich vor allem bei wichtigen Personen und Prominenten nicht um einen Fake-Account, sondern tatsächlich um den echten Menschen handelt. Momentan beschränkt Google diese Prüfung aber auf Personen des öffentlichen Lebens, Prominente und auf Nutzer, die in besonders viele Circles bei Google+ aufgenommen wurden.

Das sei aber erst der Anfang, so Wen-Ai Yu, man arbeite daran, in Zukunft mehr Nutzer mit einzubeziehen.

Google+ zeigt nun an, ob ein Name überprüft wurde.Google+ zeigt nun an, ob ein Name überprüft wurde.


Kommentare(24)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.