Google Android 3.0 - Nvidias Tegra 2 als Standard-CPU für Tablets?

»Honeycomb«, die Android-Version für Tablet-Rechner, könnte dem Tegra-2-Chip von Nvidia zum Durchbruch verhelfen.

von Georg Wieselsberger,
05.01.2011 15:39 Uhr

Ein Dual-Core-Prozessor auf ARM-Basis soll laut PCMag Grundvoraussetzung für die erste Version des Android-Betriebssystems sein, das auch von Google für den Einsatz auf Tablet-Rechnern gedacht ist. Die bisherigen Varianten »Froyo« 2.2 und »Gingerbread« 2.3 sind noch nicht für Tablets optimiert.

Version 3.0 mit dem Codenamen »Honeycomb« benötigt aber nicht nur einen Dual-Core-Prozessor, sondern angeblich auch einen Bildschirm mit 1.280 x 720 Pixel Auflösung. Da Nvidias Tegra 2 zumindest aktuell der einzige Chip ist, der diesen Anforderungen genügt, könnte sich die CPU mit Geforce-Grafikkern schnell zum Standard für hochwertige Android-Tablets mausern.

Für bereits erhältliche Android-Tablets wären die bisher unbestätigten Anforderungen von »Honeycomb« allerdings keine gute Nachricht, da ein Upgrade von Android 2.2 oder 2.3 damit vermutlich unmöglich sein dürfte.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...