Google - Chef: Handys sollten umsonst sein!

von Florian Holzbauer,
15.11.2006 18:06 Uhr

Googles C.E.O. Eric Schmidt hat eine Vision: Mobiltelefone sollen in Zukunft für den Endverbraucher kostenlos sein. Finanziert würde dies - wie so oft - über gezielte Werbung.

Bis zu 10 Stunden am Tag würde man teilweise am Handy verbringen, so Schmidt. Nicht zuletzt auch damit, Kurznachrichten zu schicken und Web-Dienste zu nutzen. Diese Zeitspanne können findige Unternehmer auch dafür nutzen, Werbung zu schalten. Im Gegenzug soll dadurch das Handy kostenlos oder zumindest wesentlich günstiger zu haben sein.

Google selbst experimentiere derzeit mit verschiedenen Möglichkeiten, habe jedoch definitiv nicht vor, in den Handy-Vertrieb einzusteigen. Auch Nokia, Motorola oder Netzbetreiber wie Vodafone sollen derzeit keine Pläne in diese Richtung haben. Für eine mögliche Entwicklung in noch entfernter Zukunft halte es Schmidt aber dennoch.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...