Google Glass - Bar in Seattle verbietet Nutzung der Datenbrille schon

Obwohl die Datenbrille von Google noch gar nicht erworben werden können, darf man eine Bar in Seattle schon jetzt nicht damit betreten.

von Georg Wieselsberger,
10.03.2013 16:01 Uhr

Die Diskussionen über die Auswirkungen einer möglichen massenhaften Verbreitung von Geräten wie Google Glass haben dazu geführt, dass eine Bar in Seattle seinen Gästen den Zutritt mit der Datenbrille verbietet.

Der Besitzer erklärte zwar laut GeekWire, das Ganze sei ein »halber Scherz«, aber die Bar sei als zwielichtig berüchtigt und viele Gäste wollten einfach nicht gesehen werden. »Und definitiv wollen sie nicht heimlich gefilmt und dann sofort im Internet gesehen werden«, so Dave Meinert.

Dieser »ernste« Teil des Verbots rühre auch daher, dass die Bar ein privater Ort sei, an denen man ohnehin schon das unerlaubte Aufnehmen von Fotos verbiete. Außerdem besuchten viele »Geeks« die Bar, weil Amazon in der Nähe ist. Auf Facebook heißt es auf der Seite der Bar übrigens, man werde bei Verstößen dazu aufrufen, den Betreffenden »in den Arsch zu treten.«

Google Glass - Neue Bilder zur Datenbrille ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...