Google Glass - Patent auf Herz- und L-Gesten gewährt

Google hat in den USA ein Patent darauf erhalten, mit den Fingern ein Herz zu formen und so der Datenbrille Google Glass einen Befehl zu geben.

von Georg Wieselsberger,
21.10.2013 10:33 Uhr

Google Glass kann anscheinend auch mit Gesten statt Sprachbefehlen gesteuert werden.Google Glass kann anscheinend auch mit Gesten statt Sprachbefehlen gesteuert werden.

Im Jahr 2011 hatte Google das Patent beantragt, das nun am 15. Oktober 2013 vom US-Patentamt zugesprochen wurde. Darin geht es um Gesten, die von einem »tragbaren Computer« als Befehle erkannt und dann ausgeführt werden. Dabei geht es um das Erkennen von »wichtigen Dingen«.

Eine Geste, die dazu dienen soll, ein Foto von einem Objekt zu machen und es auf ein soziales Netzwerk hochzuladen, ist eine Herz-Geste mit Daumen und Zeigefinger vor dem Objekt. Das Herz soll dabei die Bedeutung eines »Likes« haben.

Die von Fotografen und Regisseuren bekannte Geste, mit den Fingern zwei »L« zu bilden und damit einen Kameraausschnitt anzudeuten, gehört ebenfalls zu dem Umfang des Patents. Hier wird dann einfach nur ein Foto aufgenommen. Ob Google diese Patente wirklich mit Google Glass umsetzen will, ist nicht bekannt.

Bilder aus der Patentschrift von Google zeigen die Herz- und die L-Geste.Bilder aus der Patentschrift von Google zeigen die Herz- und die L-Geste.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen