Google Nexus 7 - 2014 angeblich mit Intel x86-CPU statt ARM-Prozessor

Google scheint bei seinem nächsten Nexus 7-Tablet nicht nur erneut den Prozessorhersteller zu wechseln, sondern diesmal auch die komplette CPU-Architektur.

von Georg Wieselsberger,
29.12.2013 12:56 Uhr

Das Google Nexus 7 aus dem Jahr 2012 verwendete einen Tegra 3-SoC von Nvidia.Das Google Nexus 7 aus dem Jahr 2012 verwendete einen Tegra 3-SoC von Nvidia.

Das erste Nexus 7 von Google verwendete einen Nvidia Tegra 3-Prozessor, das aktuelle Nexus 7 aus dem Jahr 2013 setzt auf einen Snapdragon S4 Pro von Qualcomm. Aus Korea stammen nun Gerüchte, dass Google für das Modell des Jahres 2014 nicht nur wieder den SoC-Hersteller wechselt, sondern statt auf ARM-Technik auf einen x86-Prozessor von Intel setzen wird.

Es soll sich laut Bloter.net um einen Intel Atom Z3000 handeln, der auch schon bei einigen Windows 8.1-Tablets zum Einsatz kommt und sich dort als durchaus konkurrenzfähig in Sachen Energieeffizienz bewiesen hat. Außerdem soll Google daran interessiert sein, Android in einer 64-Bit-Version zu verwenden. Bis auf Apple mit seinem hauseigenen A7 gibt es aber wohl bis mindestens Mitte 2014 von keinem Hersteller eine 64-Bit-fähige ARM-CPU. Das neue Nexus 7 soll aber angeblich schon in der ersten Jahreshälfte veröffentlicht werden.

Sollten die Gerüchte stimmen, hätte Intel erstmals den Fuß in der Tür, was den Massenmarkt bei Tablets betrifft. Außerdem wären so recht einfach Tablets möglich, auf denen Windows 8.1 ebenso läuft wie Android., eine sicher für viele potentielle Kunden interessante Kombination.

Asus Google Nexus 7 (2013) - Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...