Google übernimmt YouTube - Milliarden-Deal

von GameStar Redaktion,
10.10.2006 09:58 Uhr

Der Suchmaschinenbetreiber Google wird die Videowebsite YouTube für 1,65 Milliarden US-Dollar in Aktien kaufen. Allerdings will Google die Neuerwerbung nicht in den eigenen Videodienst integrieren: Youtube wird auch nach dem Kauf als eigenständige Website erhalten bleiben, "um die erfolgreiche Marke und die leidenschaftliche Community beizubehalten", teilte Google mit.

YouTube-Chef Chad Hurley sagte in einer Telefonkonferenz, dass seine Firma von Googles internationaler Präsenz und dem technologischen Know-How profitieren wird. Die Übernahme werde, so Hurley, Youtubes neue Videocontent-Plattform, die nächsten Monat starten soll, vorantreiben. Professionelle Inhaltelieferanten erwartet eine durch den Deal noch weiter wachsende potenzielle Kundschaft.

Einige Stunden vorher hat Google bekannt gegeben, dass demnächst Sony BMG und Warner Music ihre Musikvideos kostenlos über Google Video anbieten werden. Einen ähnlichen Deal haben am selben Tag, Universal Music und You Tube verkündet. Ein Teil dieser Verinbarungen sieht auch wirksame Filter gegen nicht lizenzierte Inhalte vor.

Erst letztes Jahr im Februar wurde YouTube gegründet. Laut Firmenangaben schauen sich Internetuser mittlerweile täglich über 70 Millionen Videoclips an. Damit ist YouTube Marktführer (46 Prozent Anteil im US-Markt, Google Video hält 23 Prozent) in diesem mittlerweile hart umkämpften Markt. Erst im August hatte Sony den kleineren YouTube-Konkurrenten Grouper für 65 Millionen Dollar erworben.

Für Google ist dieser Kauf der bislang teuerste seiner Firmengeschichte.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...