Google Chrome - Bis zu 1.337 Dollar pro gemeldeter Lücke

Google will seinen Webbrowser Chrome mit Hilfe von Sicherheitsforschern noch sicherer machen

von Georg Wieselsberger,
29.01.2010 15:40 Uhr

Dazu hat Google ein experimentelles Programm für externe Forscher aufgelegt. Speziell interessante und bisher unbekannte Sicherheitslücken, die gemeldet, können mit 500 US-Dollar entlohnt werden.

Dazu müssen sie über den Chromium-Bugtracker eingetragen werden. Sollte der Fehler sogar besonders schwer oder dessen Auffindung besonders intelligent gewesen sein, so kann der Betrag auch auf 1.137 Dollar erhöht werden. Es werden alle Sicherheitslücken in Betracht gezogen, aber natürlich liegt der Schwerpunkt auf schweren und kritischen Fällen.

Doch jeder intelligente Beitrag kann unabhängig von der Schwere des Fehlers eine Belohnung erhalten. Google bedankt sich ausdrücklich bei Mozilla, die ein derartiges Programm schon vor Jahren gestartet hatten.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.