Google Doodle - 40 Jahre »Zauberwürfel« Rubik's Cube

Google feiert den in Deutschland als »Zauberwürfel« bekannten Rubik's Cube, der heute 40 Jahre alt wird, mit einem Doodle.

von Georg Wieselsberger,
19.05.2014 08:33 Uhr

Das heutige Google Doodle feiert 40 Jahre Rubik's Cube.Das heutige Google Doodle feiert 40 Jahre Rubik's Cube.

Es gehört zur Tradition bei Google, wichtige Personen der Zeitgeschichte oder auch weltbewegende Erfindungen dadurch zu ehren, dass das eigene Logo der Suchmaschine durch ein sogenanntes Doodle ersetzt wird. Im Laufe der Jahre kamen so bisher über 1.900 dieser meist animierten Logos zum Einsatz. Heute ehrt Google den sogenannten »Zauberwürfel«, der weltweit als »Rubik's Cube« bekannt ist und im Jahr 1974 von dem Ungarn Ern? Rubik erfunden wurde.

Drei Jahre später fand der Würfel seinen Weg über den Eisernen Vorhang und sorgte jahrelang bis in die 80er dafür, dass Millionen Menschen im Westen versuchten, die farbigen Flächen wieder korrekt anzuordnen. Dabei können alle Seiten des Würfels um 90 Grad gedreht und so die Anordnung der farbigen Flächen verändert werden. Rein rechnerisch erlaubt das 42.252.003.275.489.856.000 verschiedene Kombinationen von denen nur eine einzige korrekt ist.

Auch wenn der Zauberwürfel heute nicht mehr so im Blickpunkt steht, gibt es auch heute noch Wettbewerbe zum Lösen bestimmter Kombinationen und für Maschinen, die einen Zauberwürfel inzwischen schneller lösen als Menschen. Das heutige Google Doodle ist nicht nur ein einfaches Zauberwürfel-Logo, sondern lässt sich mit dem Mauszeiger bewegen und wie ein echter Rubik's Cube lösen. Eine kleine Anzeige zählt dabei sogar die Anzahl der bisherigen Züge.


Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.