Google mit neuem Logo - Besser für den Einsatz mit mobilen Geräten (Update)

Google zum dritten Mal in der Unternehmensgeschichte sein Logo verändert. Das nun in Sans-Serif gehaltene Logo soll besser für kleinere Bildschirme geeignet sein.

von Georg Wieselsberger,
03.09.2015 10:05 Uhr

Das neue Google-Logo soll auf kleinen Displays besser aussehen. (Bildquelle: Google)Das neue Google-Logo soll auf kleinen Displays besser aussehen. (Bildquelle: Google)

Update: Das neue Google-Logo hat für viel Gesprächsstoff gesorgt. Ein Artikel bei Google Design beschreibt nun, wie die Entscheidung für das neue Logo getroffen wurde und auch, wie dieses und viele zum Teil extrem unterschiedliche Vorschläge entstanden. Wichtig war, dass das neue Logo auch bei wenig Platz klar erkennbar ist und »googelig« bleibt. Darum wurde zunächst alles auf den Kern konzentriert - die vier Farben auf einem weißen Hintergrund – und dann auf dieser Grundlage neue Logos entworfen.

Das folgende Bild zeigt, dass dabei auch Logos entstanden, die die bekannten Buchstaben durch geometrische Formen ersetzen oder bei denen die Buchstaben selbst nicht mehr einfarbig, sondern bunt sind. Ein paar Dutzend Vorschläge wurden dann über das ganze Unternehmen hinweg diskutiert. Im Artikel zeigt Google auch, dass das neue Logo tatsächlich besser für mobile Geräte geeignet ist, da bei gleicher Darstellungsgröße dank Sans Serif nur noch 305 Byte notwendig sind statt rund 14.000 Bytes beim alten Logo.

Das neue Google Logo und erste Designentwürfe. (Bildquelle: Google)Das neue Google Logo und erste Designentwürfe. (Bildquelle: Google)

Quelle: Google

Originalmeldung: Das neue Logo von Google wurde gestern im Rahmen eines Doodles auf der Webseite der Suchmaschine vorgestellt, bei dem das alte Logo weggewischt und durch das neue ersetzt wurde. Google gibt als Erklärung für diese Veränderungen an, dass sich auch Google und das Internet verändert haben. Früher sei Google vor allem über Desktop-Rechner genutzt worden, doch heute würden viele verschiedene Apps und Geräte eingesetzt, um die Dienste von Google zu nutzen.

Einzelne Nutzer würden über den Tag hinweg mehrere Möglichkeiten wie ein Smartphone, eine Smartwatch, einen Fernseher, das Armaturenbrett im Auto und natürlich auch immer noch den Desktop-PC verwenden, um Angebote von Google aufzurufen. Das neue Logo ist laut dem Blogbeitrag »eine neue visuelle Sprache vor, die dieser Realität Rechnung trägt« und soll auch auf den kleinsten Bildschirmen zeigen, dass Google gerade »im Einsatz« ist. Das ursprüngliche Logo sei nur für eine einzelne Browserseite auf einem Desktop-Rechner entworfen worden, das neue hingegen »für eine Welt der nahtlosen Internetnutzung mit einer Vielzahl von Geräten und unterschiedlichen Eingabemethoden (wie zum Beispiel Touchscreens, Tastatureingabe und Sprachsteuerung).«

Auch das Mikrofon für die Anzeige der Möglichkeit einer Spracheingabe ist nun in Google-bunt gehalten. Gleichzeitig verabschiedet sich Google auch von dem bekannten kleinen blauen »g«-Symbol, das bislang an vielen Stellen zum Einsatz kam und ersetzt es durch ein buntes großes »G«. Das neue Logo soll einfach, aufgeräumt, farbenfroh und freundlich wirken und das Google von heute und morgen darstellen. Allerdings geht selbst Google davon aus, dass auch das neue Logo wohl nicht das letzte sein wird. Im Internet sind die Reaktionen auf das neue Logo bislang eher gemischt.

Quelle: Google


Kommentare(52)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.