Google spart und spart - Weniger Zeitverträge, kleinere Weihnachtsfeier

Auch Google spürt offensichtlich die Auswirkungen der Wirtschaftskrise und setzt an vielen Stellen den Rotstift an.

von Georg Wieselsberger,
26.11.2008 16:21 Uhr

Auch Google spürt offensichtlich die Auswirkungen der Wirtschaftskrise und setzt an vielen Stellen den Rotstift an. Neben der Einstellung von Lively zum Ende des Jahres wird Google auch die Anzahl der über Zeitverträge angestellten Mitarbeiter um 10.000 verringern. In welchem Zeitraum diese Maßnahme durchgeführt werden soll und ob einige der betroffenen Mitarbeiter eventuell Festanstellungen erhalten, ist nicht bekannt. Sicher ist hingegen, dass Google im Gegensatz zu letztem Jahr keine große Weihnachtsfeier mehr veranstalten wird. 2007 feierten 10.000 Angestellte eine riesige Party mit Eis-Skulpturen, Karaoke-Bühnen, Tanzaufführungen und vielem mehr im Shoreline Amphitheater. Dieses Jahr soll es nur kleine Feiern in den jeweiligen Abteilungen geben.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.