Gothic 3: Götterdämmerung - Jowood-Stellungnahme zum Bilder-Skandal

Wie wir bereits berichteten sollen nach Aussagen einger Fans und Piranha-Bytes-Art-Director Ralf Marczinczik Screenshots die zum Addon Gothic 3: Götterdämmerung veröffentlicht wurden tatsächlich Szenen aus einer frühen Gothic-3-Version zeigen. Wir haben Publisher Jowood mit den Anschuldigungen konfrontiert und folgende Stellungnahme erhalten:

von Michael Obermeier,
24.06.2008 13:57 Uhr

Wie wir bereits berichteten sollen nach Aussagen einger Fans und Piranha-Bytes-Art-Director Ralf Marczinczik Screenshots die zum Addon Gothic 3: Götterdämmerung veröffentlicht wurden tatsächlich Szenen aus einer frühen Gothic-3-Version zeigen. Wir haben Publisher Jowood mit den Anschuldigungen konfrontiert und folgende Stellungnahme erhalten:

»Sehr geehrte Redaktion,

wir können bestätigen, dass die Screenshots aus der aktuellen Gothic 3 Add On Version stammen. Energiebalken und Kompass wurden von einer alten Version eingeblendet, dies aber nur für unseren Entwickler als Hilfe / zur Orientierung. Technisch wir das Add On einige Verbesserungen anbieten können, diese befinden sich aber in der Entwicklung und werden bis zur Games Convention final in das Spiel eingebaut werden.

Die Entwickler arbeiten derzeit an der Spielwelt, den Charakteren und an den Quests. Hier wollen wir von der Tiefe her wieder an die "Original Spiele" anknüpfen und den Spieler wieder in den Bann der Gothic Serie ziehen.

Wir laden alle Spieler herzlichst auf die Games Convention ein, um vor Ort das Spiel anzutesten. Dort werden wir gerne alle Fragen der Spieler direkt beantworten und vor allem auch mit einer spielbaren Version glänzen können.«

Demnach stammt also das Interface tatsächlich aus Gothic-3-Überresten von Pyranha Bytes, die Szenen dahinter zeigen aber die Erweiterung Götterdämmerung.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen