Grafikkarte kostet "Arsch voll Kohle" - Parodie auf Verkaufsberatungen

Anke Engelke in einem Video auf YouTube: Grafikkarten-Kaufberatung einmal ganz anders und mit verständlichen "Fachbegriffen".

von Georg Wieselsberger,
30.04.2009 13:08 Uhr

Wer sich eine neue Grafikkarte kaufen will, sollte sich in dem Bereich ein wenig auskennen, um überhaupt eine Chance zu haben, die verschiedenen Produkte zu beurteilen. Verkaufsgespräche fallen daher oft sehr spezifisch aus. Doch es geht auch anders, in dem man die Details einfach durch umgangssprachliche Umschreibungen ersetzt. Warum nicht einfach "zwei saugeile" Grafikkarten für "einen Haufen Knete" kaufen, die dann "zusammen fast wie Otze" laufen. Um alles "wegzubrezeln" muss man dann aber doch einen "Arsch voll Kohle" ausgeben.

Diese Zitate stammen aus einem Video auf YouTube, das Anke Engelke beim Einkauf in einem Technikmarkt zeigt. Wer ein "pervers lautes Soundsystem" sucht, dass ihm "beim Zocken den Kit aus der Brille drückt", ist in diesem Laden auch genau richtig. Grafikkarten-Kaufberatung gibt es aber auch bei uns.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen