Grafikkarten - Absprache zwischen ATI und Nvidia?

Gegen Nvidia und ATI wurden mehrere Klagen in den USA eingereicht, die die beiden Grafikkarten-Hersteller der illegalen Preisabsprache bezichtigen. Ein Grund für diese Behauptungen ist eine E-Mail aus dem Jahr 2002 von Nvidias Senior Vice President of Marketing, Dan Vivoli, an ATIs Chief Operating Officer Dave Orton.

von Georg Wieselsberger,
21.07.2008 12:11 Uhr

Gegen Nvidia und ATI wurden mehrere Klagen in den USA eingereicht, die die beiden Grafikkarten-Hersteller der illegalen Preisabsprache bezichtigen. Ein Grund für diese Behauptungen ist eine in über 9 Millionen übergebenen Dokumenten enthaltene E-Mail aus dem Jahr 2002 von Nvidias Senior Vice President of Marketing, Dan Vivoli, an ATIs Chief Operating Officer Dave Orton. Vivoli schreibt darin: "Ich denke, wir sollten an der Marketing-Front besser zusammen arbeiten. Wie schon besprochen, haben wir trotz der Tatsache, dass wir Konkurrenten sind, das gemeinsame Ziel, aus unserem Marktbereich ein gut positioniertes und respektiertes Spielfeld zu machen. Aktienpreise von 5 und 8 Dollar resultieren aus fehlendem Respekt."

Während der Richter William Alsup diese E-Mail als "schlecht für die Verteidigung" bezeichnete, könnte sich die Nachricht von Vivoli schlicht darauf beziehen, dass ATI und Nvidia gemeinsam die Wichtigkeit und Leistungsfähigkeit von Grafikkarten hervorheben sollten, um so dem Grafikkarten-Sektor mehr Bedeutung zu verleihen. Denn in den Zeitrahmen der E-Mail fällt der Übergang von der der GeForce 4 zur GeForce FX, die Radeon 9700/9800 und die Einführung von DirectX 9. Damals lieferten sich ATI und Nvidia einen Kampf, der erst heute wieder eine ähnliche Entsprechung mit der GeForce GTX und der Radeon HD 4800-Reihe findet. Preisabsprachen in diesem Umfeld erscheinen daher manchen für kaum denkbar. Meldungen und Überschriften, die AMD einer Preisabsprache beschuldigen, sind übrigens nicht korrekt, da die Vorwürfe aus einer Zeit stammen, in der ATI noch selbständig war. Eventuelle Konsequenzen würde AMD nun allerdings tragen müssen.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.