Club 3D - Keine Nvidia-Produkte mehr, nur noch AMD-Grafikkarten

Der bekannte Grafikkartenhersteller Club 3D wird in Zukunft exklusiv nur noch AMD-Modelle anbieten.

von Georg Wieselsberger,
11.06.2013 10:13 Uhr

In einer Pressemitteilung hat der niederländische Grafikkartenhersteller Club 3D die Festlegung auf AMD als exklusiven Hardware-Partner bekanntgegeben. In Zukunft wird es also keine Nvidia Geforce-Grafikkarten mehr von Club 3D geben, sondern nur noch neue AMD Radeon-Modelle.

Laut CEO Judith Ma Tseng ist Club 3D nach mehr als 16 Jahren, in denen man mit verschiedenen Partnern zusammengearbeitet habe, davon überzeugt, dass AMD als einziger künftiger Partner »ideal positioniert« ist. Für AMD ist diese Entscheidung von Club 3D »ein gewaltiger Beitrag zur technischen Expertise im AMD Radeon-Grafik-Ecosystem«

Schon bei den aktuellen Nvidia-Grafikkarten wie der Geforce GTX 780 und der Geforce GTX 770 war Club 3D nicht mehr an Bord. Die Abkehr von Nvidia dürfte daher im Hintergrund schon einige Zeit Fakt gewesen sein.

Club 3D Radeon HD 7870 Joker - Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...