Grafikkarten - Stillstand in Sachen Leistung im Jahr 2011?

Aufgrund von Produktionsproblemen könnte 2011 ein Jahr ohne größere Leistungssprünge bei Grafikkarten werden.

von Georg Wieselsberger,
06.12.2010 10:27 Uhr

AMD hatte die aktuellen AMD Radeon HD 6850 und AMD Radeon HD 6870 und die bald erscheinende AMD Radeon HD 6970 eigentlich mit Grafikchips geplant, die bereits mit Strukturen in 32 oder 28nm hergestellt werden. Auch Nvidia hatte entsprechende Pläne für Fermi-Grafikchips, so dass die Geforce GTX 580 und die kommende Geforce GTX 570 wohl ebenfalls mit entsprechenden GPUs ausgestattet gewesen wären.

Kleinere Strukturen sorgen meistens für weniger Energieverbrauch und höhere Taktraten. Doch nach den Informationen von PC Perspective wird es noch recht lange dauern, bis die zuverlässige Herstellung von 28nm-Grafikchips in größeren Mengen möglich ist. Die beiden Auftragshersteller Global Foundries und auch TSMC werden laut dem Artikel erst Anfang 2012 dazu in der Lage sein, auch wenn TSMC optimistisch vom 2. Quartal 2011 ausgeht.

Doch schon bei der 40nm-Produktion hatte TSMC monatelang große Schwierigkeiten, die Lieferprobleme bei AMD und Nvidia verursachten. Daher gibt es Zweifel daran, ob TSMC im nächsten Jahr wirklich größere Mengen an 28nm-GPUs wird herstellen können. Global Foundries erwartet zwar einen langsamen Produktionsbeginn gegen Ende 2011, doch 28nm-Produkte soll es aber erst im Jahr 2012 geben.

Die aktuelle 40nm-Technik könnte also das ganze Jahr 2011 für neue Grafikkarten von AMD und Nvidia verwendet werden und damit die großen Sprünge nach der Geforce GTX 580 und der noch nicht erschienenen AMD Radeon HD 6970 ausbleiben. Allerdings dürften diese Grafikkarten wohl auch länger als ein Jahr mehr als ausreichend Leistung bieten.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen