G.Skill - Pi-Heatspreader für Speicherriegel

Der taiwanesische Speicherhersteller G.Skill hat einen neuen Heatspreader für Speicherriegel vorgestellt, der den namen " Pi " trägt. Pi wurde entwickelt, um die Kontaktoberfläche zur Luft im Vergleich zu herkömmlichen Heatspreader um 100% zu erhöhen. Dies soll die Temperatur des Speichers um 20-30 Prozent senken und so beispielsweise das Übertakten mit geringeren Spannungen erlauben. G.Skill wird eine Reihe seiner neuen Speichermodule gleich mit den neuen Heatspreadern ausstatten.

von Georg Wieselsberger,
11.04.2008 09:20 Uhr

Der taiwanesische Speicherhersteller G.Skill hat einen neuen Heatspreader für Speicherriegel vorgestellt, der den namen "Pi" trägt. Pi wurde entwickelt, um die Kontaktoberfläche zur Luft im Vergleich zu herkömmlichen Heatspreader um 100% zu erhöhen. Dies soll die Temperatur des Speichers um 20-30 Prozent senken und so beispielsweise das Übertakten mit geringeren Spannungen erlauben. G.Skill wird eine Reihe seiner neuen Speichermodule gleich mit den neuen Heatspreadern ausstatten.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...