GTA 5 Online - Rockstar löscht Cheatern In-Game-Geld

Wer sich durch das Ausnutzen von Exploits oder Glitches in GTA Online zu Reichtum verholfen hat, darf sich nun wieder davon verabschieden: Die Entwickler löschen das In-Game-Vermögen von Betrügern und Cheatern.

von Tobias Ritter,
26.10.2016 16:43 Uhr

Rockstar Games passt die Kontostände von Betrügern in GTA Online an: Unrechtmäßig erworbenes In-Game-Geld wird gelöscht.Rockstar Games passt die Kontostände von Betrügern in GTA Online an: Unrechtmäßig erworbenes In-Game-Geld wird gelöscht.

Rockstar Games geht zur Zeit vermehrt gegen Cheater und Betrüger im Online-Modus von GTA 5 vor. Wie aktuell gleich mehrere Betroffene berichten, haben die Entwickler damit begonnen, unrechtmäßig erworbene Geldbeträge im Spiel von überführten Accounts zu entfernen.

Das Entwicklerstudio selbst bestätigt sein Vorgehen im Support-Bereich auf seiner offiziellen Webseite. Dort heißt es als Antwort auf die Frage danach, warum beim Einloggen in GTA Online ein entsprechender Lösch-Hinweis zu sehen sei:

"Um die Spielumgebung fair zu halten, haben wir unrechtmäßig erworbenes In-Game-Geld von einigen Spieler-Accounts entfernt. Wer eine entsprechende Nachricht erhalten hat, die besagt, dass der Kontostand im Spiel angepasst wurde, hatte unrechtmäßig erworbene Beträge auf seinem Account. "

Echtgeld-Transaktionen nicht betroffen

Wer sein In-Game-Vermögen durch mit echtem Geld gekaufte Shark-Cards erworben hat, muss darum übrigens nicht bangen: Es ist von der Löschaktion nicht betroffen.

Stattdessen richtet sich die Maßnahme vor allem gegen das Ausnutzen von Glitches und Exploits, durch die deutlich mehr Geld für Heists und andere In-Game-Aktivitäten ausgezahlt wurde.

Dauer des Bans

Ergänzung vom 26.10.2016: Rockstar hat im Support-Forum eine weitere oft gestellte Frage bezüglich der Anti-Cheater-Maßnahmen beantwortet. Die Frage lautet, was genau nach einem Ban oder einer temporären Suspension in GTA Online passiert und wie lange dieser Zustand anhält.

Je nach Stärke des Vergehens spricht Rockstar einen temporären oder dauerhaften Ban aus. Hat man bereits eine temporäre Strafe erhalten, wird beim nächsten Vergehen direkt ein dauerhaftes Verbot ausgesprochen. Im Splash-Screen des Spiels wird eingeblendet, wie lange zeitliche Sperrungen noch anhalten. Beides hat zur Folge, dass der Online-Charakter zurückgesetzt wird. Außerdem merkt Rockstar an, dass diese Entscheidungen jeweils final und nicht anfechtbar sind.

Auch interessant: Explodierendes Samsung Galaxy Note 7 als Mod für GTA 5

3 Jahre GTA Online - Das ist neu, das hat sich verändert 8:06 3 Jahre GTA Online - Das ist neu, das hat sich verändert

GTA Online - Screenshots aus dem »The High Life«-Update ansehen


Kommentare

Die Kommentarsektion unter diesem Artikel wurde geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

wird geladen ...