GTR 3 - Rennsimulation von SimBin nach 7 Jahren neu angekündigt

Nach der Wiederauferstehung des Rennspiel-Entwicklers SimBin kehrt ebenfalls eine alte Rennspielmarke zurück: 2018 die Rennsport-Simulation GTR 3 endlich für PC, Xbox One und PlayStation 4.

von Stefan Köhler,
02.02.2017 17:53 Uhr

Eines der ersten offiziellen Bilder von GTR 3 - und mittlerweile deutlich über fünf Jahre alt.Eines der ersten offiziellen Bilder von GTR 3 - und mittlerweile deutlich über fünf Jahre alt.

Überraschung: Nach der ersten Ankündigung im Jahr 2010 meldet sich die Rennsimulation GTR 3 endlich zurück. Ebenfalls zurück sind die Entwickler von SimBin Studios UK, die nach ihrer Pleite vom Entwickler Sector3 (Raceroom) im Jahr 2016 wiederbelebt wurden. Beide Studios arbeiten zusammen an der Simulation, die 2018 endlich für PC, Xbox One und PlayStation 4 erscheinen soll.

GTR 3 entsteht mithilfe der Unreal Engine 4 und wird unterschiedliche Tageszeiten und Wetterbedingungen bieten. Anders als Raceroom soll GTR 3 etwas zugänglicher werden und auch Casual-Nutzer ansprechen, der Titel bleibt aber klar im Simulations-Genre verankert. Außerdem wird GTR 3 auf das Always-On-Feature von Raceroom verzichten, Offline-Rennfahrer können sich also ebenfalls freuen.

In 6 Monaten soll eine erste spielbare Version existieren (die dann der Weltöffentlichkeit präsentiert wird), bis dahin müssen GTR-Fans zumindest noch ein bisschen länger warten. Erste Bilder gibt es zumindest bei den Kollegen von racedepartment.com. Unterhalb findet sich das Testvideo von GTR 2, veröffentlicht im Jahr 2006.

GTR 2 - Test-Video PLUS-Archiv 6:07 GTR 2 - Test-Video


Kommentare(19)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.