Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

GTR Evolution im Test - Rasante und hochklassige Simulation

Der Name weckt falsche Hoffnungen: GTR Evolution ist kein Nachfolger von GTR 2, versöhnt Simulationsfans aber durch eine detailgetreu nachgebaute Nordschleife.

von Heiko Klinge,
14.08.2008 15:24 Uhr

Die Hölle ist ein wundervoller Ort! Sie quält uns mit endlosem Nervenkitzel, lässt uns keine Atempause, bestraft gnadenlos jede noch so kleine Unaufmerksamkeit. Ein Traum – nun ja, zumindest für Motorsport-Fans. Denn in der neuen Rennsimulation von Simbin (GTR 2, Race 07) bekommen wir es natürlich nicht mit Teufel, Fegefeuer und ewiger Verdammnis zu tun, sondern mit Schwedenkreuz, Kesselchen und Schwalbenschwanz. So heißen die Schikanen der Nordschleife des Nürburgrings, die schwierigste und spektakulärste Rennstrecke der Welt. Ex-Formel-1-Weltmeister Jackie Stewart hat ihr 1970 deshalb den Spitznamen »Grüne Hölle« verpasst. Völlig zu Recht, wie Sie in GTR Evolution hautnah erfahren dürfen – im wahrsten Sinne des Wortes.

Duell der Supersportwagen auf der Nordschleife: Ein Aston Martin DBR 9 versucht vergeblich, unseren Audi R8 auf der Kurvenaußenseite zu überholen.Duell der Supersportwagen auf der Nordschleife: Ein Aston Martin DBR 9 versucht vergeblich, unseren Audi R8 auf der Kurvenaußenseite zu überholen.

Was bekommen wir?

Bevor wir zur Startlinie rollen, müssen wir zunächst einmal das Namens- und Versions-Wirrwarr auflösen. Denn der Publisher Atari verkauft GTR Evolution zwar als Vollpreisspiel, doch eigentlich ist der neue Simbin-Raser »nur« eine Erweiterung zur Tourenwagen-Simulation Race 07. Aber dafür eine enorm umfangreiche: Das Paket enthält 26 Supersportwagen, einen neuen Arcade-Modus, einige spielerische Verbesserungen und natürlich die vollen 24,43 Kilometer des Nürburgrings. Prima: Alle Neuerungen vertragen sich ohne Einschränkungen mit den Kursen und Autos aus dem Hauptprogramm. Sie können also ebenso mit Touren- und Formel-Autos über den Nürburgring bügeln wie auch mit den Supersportwagen die 18 Strecken von Race 07 besichtigen. Darunter befinden sich Klassiker wie Brands Hatch oder Oschersleben, aber auch Exoten wie das brasilianische Curitiba oder der Innenstadtkurs von Macau. Eine Riesenportion Motorsport, die monatelangen Fahrspaß garantiert.

Etwas Entscheidendes haben die Entwickler jedoch vergessen: neue Meisterschaften. Standardmäßig können Sie nur die FIA Tourenwagen-WM (WTCC) des Jahres 2007 ausfahren, und die gab es schon in Race 07. Eine Lizenz für die WTCC 2008 fehlt ebenso wie weitere vordefinierte Rennserien, geschweige denn ein Karrieremodus. Sie können sich zwar aus allen Autos und Strecken eigene Wettbewerbe zusammenklicken, eine vernünftige Spielermotivation sieht dennoch anders aus.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 1,3 MByte
Sprache: Deutsch

1 von 4

nächste Seite



Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.