Günstigerer Flashspeicher - Intel undMicron mit Produktion in 34nm

IM Flash, ein Joint-Venture zwischen Intel und Micron, hat mit der Massenproduktion von MLC-Flash-Chips mit 32 Gigabit Speicherkapazität in 34nm begonnen.

von Georg Wieselsberger,
25.11.2008 15:36 Uhr

IM Flash, ein Joint-Venture zwischen Intel und Micron, hat mit der Massenproduktion von MLC-Flash-Chips mit 32 Gigabit Speicherkapazität in 34nm begonnen. Der neue Chip bietet damit bisher größte Speichermenge für Flash-Speicher in Standardgröße. Durch die kleinere Strukturgröße soll auch der Preis für Flash-Speicher sinken und günstigere Solid-State-Laufwerke ermöglichen. Der schnellere und teurere SLC-Flash soll ab Anfang 2009 ebenfalls auf 34nm umgestellt werden.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.