Guillermo del Toro - Regisseur plant wegweisendes Spiel

Der Regisseur Guillermo del Toro hat große Pläne im Spielesektor.

von Daniel Feith, Andre Linken,
27.05.2009 13:24 Uhr

Regisseur Guillermo del Toro (Hellboy, Hellboy - Die goldene Armee, Pans Labyrinth) äußert in einem Interview mit der US-Webseite Wired.com seine Einschätzungen zur Entwicklung der Entertainmentindustrie. Videospiele werden dabei eine sehr große Rolle spielen, da nur sie es erlauben die Linearität des Storytelling zu durchbrechen. Guillermo del Toro:


»Während der nächsten zehn Jahre werden wir erleben, dass alle Genres der Unterhaltungsindustrie - Film, Fernsehen, Spiele und Print - auf einer einzigen Plattform zu einer "Story Engine" verschmelzen werden. Das Model T (erster in Massenproduktion entstandener "Volks"-Wagen, Anm.d.Red) unter den Plattformen wird die PlayStation 3 sein. (...)«

Del Toro ist beeindruckt, was Sandbox-Spiele wie GTA 4 bereits leisten können: »In dieser Welt kann man sich verlieren. Leider nutzen wir sie bisher nur um Leute zu erschießen und alte Omas zu überfahren. Wir könnten so viel mehr daraus machen. (...) Innerhalb der nächsten zehn Jahre wird ein bahnbrechendes "Citizen Kane" unter den Spielen erscheinen.«

Auf die Frage, ob del Toro derjenige sei, der dieses Überspiel produzieren werde sagt der Regisseur, er werde es versuchen - allerdings erst nachdem er Arbeit an den Hobbit-Filmen fertiggestellt habe. Guillermo del Toro wird beim "Der kleine Hobbit"-Zweiteiler - den Prequels zu den Herr-der-Ringe-Filmen - Regie führen. Produzent ist Herr-der-Ringe-Regisseur Peter Jackson.

Hintergrund: "Citizen Kane" (1941) ist das filmische Meisterwerk von Autor, Regisseur und Hauptdarsteller Orson Welles über den Aufstieg und Fall des Medienmoguls Charles Foster Kane und gilt als einer der besten Filme aller Zeiten. Besonders die non-lineare Erzählstruktur von Citizen Kane war einer größten Innovationen der Filmgeschichte.


Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.