Hacker in GTA Online - Versicherungsbetrug beraubt unschuldige Spieler

Mit einem neuen Trick berauben aktuell Hacker unschuldige Spieler in öffentlichen Lobbys. Teure Autos werden in die Luft gejagt und unbeteiligten Spielern in die Schuhe geschoben, die dafür eine Versicherungssumme als Strafe zahlen müssen.

von Manuel Fritsch,
23.12.2016 18:29 Uhr

Nun muss man sogar schon im virtuellen Los Santos von GTA Online vor Versicherungsbetrügern Angst haben. Ein neuer Exploit sorgt für leere Konten.Nun muss man sogar schon im virtuellen Los Santos von GTA Online vor Versicherungsbetrügern Angst haben. Ein neuer Exploit sorgt für leere Konten.

Der Multiplayer-Online-Modus von GTA 5 ist auch weiterhin von Hackern und Cheatern bedroht. Die Kollegen von mein-mmo.de warnen vor einem neuen Trick, den sich Hacker und Modder aktuell zu Nutze machen, um Geld von unschuldigen Spielern zu stehlen. In öffentlichen Spielsessions findet zur Zeit vermehrt eine Art von »Versicherungsbetrug« statt, der das virtuelle Konto der Opfer in kürzester Zeit leer und für einen schlechten Ruf sorgt.

Die Cheater spawnen sich dazu per Modifikation teure Fahrzeuge, die sie als Ihr Eigentum ausgeben. Kurz nach dem Erzeugen wird dieses sofort in die Luft gesprengt, allerdings wir die Zerstörung so manipuliert, dass das spiel denkt, dass ein anderer Spieler in der selben Online-Session dieses Fahrzeug in die Luft gesprengt hat – selbst wenn sich diese Person nicht mal im näheren Umfeld des Fahrzeugs befindet.

Mehr zum Spiel: GTA 5 - Schneeballschlacht in Los Santos: neuer Spielmodus im Weihnachtsevent

Durch das »unsportliche« Verhalten zieht der Spielserver dem vermeintlichen Sprengmeister eine Strafgebühr als Versichungsschaden ab und schreibt diese dem »Opfer«, also dem Besitzer des Fahrzeugs zu. Da der Hack mehrere Male pro Minute ausgeführt wird, kann das Konto voller GTA-Dollar ziemlich schnell ziemlich leer werden.

Bereits im März dieses Jahres war dieser Hack aktiv und wurde daraufhin von Rockstar Games gefixt, nun häufen sich die Meldungen, dass der Exploit wieder funktioniert, wie die folgenden Twitter-Meldungen zeigen:

Die einzige brauchbare Schutzmaßnahme scheint derzeit zu sein sofort die Internetverbindung oder das Spiel über den Taskmanager zu schließen, falls man fälschlich einer Autosprengung beschuldigt wird. Alternativ schützt natürlich das Spielen in privaten Online-Sessions. Ob und wann Rockstar Games gegen diese neuen Exploits vorgehen möchte, ist derzeit nicht bekannt.

GTA Online Import/Export DLC - So funktionieren die neuen Autodiebstahl-Missionen 15:08 GTA Online Import/Export DLC - So funktionieren die neuen Autodiebstahl-Missionen

GTA Online - Screenshots aus dem »Import/Export«-DLC ansehen


Kommentare(29)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.