Hacker stehlen Pentagon-Pläne - Geheime Daten über neuen Kampfjet

Wieder einmal konnten Hacker an geheime Daten des US-Militärs geraten - über das Internet. Diesmal fielen Informationen über einen Kampfjet in die Hände der Cyberspione.

von Georg Wieselsberger,
22.04.2009 09:38 Uhr

Wie das Wall Street Journal meldet, ist es Hackern gelungen, in Computer eines Waffenentwicklungsprojektes einzudringen. Sie suchten nach Daten über den Kampfjet Lockheed Martin F-35 Lightning II (Prototyp im Bild) und stahlen letztlich mehrere TeraByte an Daten über das Projekt. Darunter sollen sich auch Informationen über die elektronischen Systeme befinden. Da die Übertragung verschlüsselt stattfand, ist nicht klar, welche Informationen tatsächlich in die Hände der Cyberspione gerieten. Wichtige andere Daten des Jets seien jedoch auf Rechnern gespeichert gewesen, die keinen Internetanschluss besaßen.

Die Spuren sollen wieder einmal nach China führen, doch dort gab man das bekannte Statement ab, nachdem man gegen alle Arten von Cyberkriminalität vorgehe und diese auch verbiete. Stattdessen warf man dem Pentagon vor, solche Berichte zu fabrizieren, um eine angebliche Bedrohung durch China hochzuspielen.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen