Haftstrafen in China wegen illegaler Software - Härteste Strafen bisher

Ein Gericht in China hat elf Angeklagte wegen Verstoßes gegen nationales Urheberrecht und Teilnahme in einem Fälscherring zu Haftstrafen zwischen 18 Monaten und sechseinhalb Jahren verurteilt.

von Georg Wieselsberger,
05.01.2009 12:58 Uhr

Ein Gericht in China hat elf Angeklagte wegen Verstoßes gegen nationales Urheberrecht und Teilnahme in einem Fälscherring zu Haftstrafen zwischen 18 Monaten und sechseinhalb Jahren verurteilt. Laut Microsoft handelt es sich bei der Gruppe um die größte Fälscherorganisation, die der Softwarekonzern je gesehen habe. Der weltweite Umsatz mit gefälschten Produkten wie Windows XP und Office 2007 hätte bei zwei Milliarden US-Dollar gelegen. Für Rechtsexperten ist der Fall bemerkenswert, da das FBI erstmals mit dem chinesischen Ministerium für Öffentliche Sicherheit zusammengearbeitet hat.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...