Halo-Update

von GameStar Redaktion,
07.05.2001 10:35 Uhr

Wie jede Woche gibt Bungies Community-Sprecher Matt Soell einen Einblick in die Entwicklung des Actionspiels Halo: Viele kleine Bugs wurden beseitigt. So schweben Menschen, die im Jeep getötet wurden, nicht mehr mitten in der Luft. Die Pelican und das Dropshop der Covenants funktionieren mittlerweile. Dabei gibt es neue Effekte zu sehen: Wenn die Fahrzeuge abheben, wirbeln sie eine Menge Staub auf. Es wurde zudem daran gearbeitet, das Spiel generell schneller zu machen. Die Framerates sollen sich enorm verbessert haben, ein Wechsel zum Bitmat-Lager-Format erlaubt der Hardware, schneller auf die Daten zuzugreifen. Netter Effekt am Rande: Wenn man auf Objekte schießt, die auf dem Boden liegen, werden sie zur Seite geschleudert.
(cm)


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...