Halo 4 auf Smartphones und PC vorgeführt - Microsoft soll an eigenem Gaikai-Konkurrenten arbeiten

Nachdem Sony mit Gaikai einen Spiele-Streaming-Dienst besitzt will, der irgendwann sogar über die eigenen Geräte hinaus angeboten werden soll, scheint Microsoft an einem ähnlichen Service zu arbeiten.

von Georg Wieselsberger,
27.09.2013 10:50 Uhr

Halo 4 könnte auch auf PCs und Smartphones per Streaming spielbar werden.Halo 4 könnte auch auf PCs und Smartphones per Streaming spielbar werden.

Wie The Verge meldet, hat Microsoft auf einem internen Meeting den Prototyp eines eigenen Streaming-Dienstes vorgeführt. Dabei wurde das Spiel Halo 4 von der Cloud sowohl auf ein Smartphone mit Windows Phone als auch auf einen PC gestreamt.

Die Latenz auf dem Lumia 520 soll nur 45 Millisekunden betragen und der Dienst auf beiden Geräten problemlos funktioniert haben. Während der Demonstration soll das Smartphone auch mit einem Xbox-Controller verbunden gewesen sein.

Microsoft soll auf dem Meeting ausdrücklich die frühe Phase des Projektes betont haben, das noch nicht einmal einen Namen besitzt. Mit der Xbox One will Microsoft ohnehin die Cloud-Nutzung und auch die Anzahl der dafür bereitgestellten Server sehr stark ausweiten. Spiele-Streaming von Xbox-Spielen auf andere Microsoft-Geräte wäre auch aufgrund der Sony-Konkurrenz in diesem Bereich ein logischer Schritt.

Spiele für die Xbox One - Diese Titel sind für die neue Xbox angekündigt ansehen


Kommentare(21)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.