Hannspree HF257 - Test: Günstiger 25-Zöller mit befriedigender Bildqualität

Günstiger 25-Zöller mit befriedigender Bildqualität und schneller Reaktionszeit. Maue Interpolation und karge Ausstattung kosten Punkte.

von Hendrik Weins,
27.05.2009 10:28 Uhr

Der einzige 25-Zöller im Test patzt mit niedriger Helligkeit und karger Ausstattung. Wenn Sie den Hannspree HF257 mit dem etwas billigeren Iiyama B2409HDS vergleichen, zieht der 25-Zöller stets den Kürzeren. Sowohl bei der Bildqualität als auch bei Spieleleistung und Ausstattung kann der Hannspree nicht mithalten. Dennoch ist der 25-Zöller kein schlechter Monitor. Die optimale Bildqualität erreichten wir jedoch erst nach viel Fummelei im unübersichtlichen Menü. Schwerer wiegt die matschige Interpolation, denn sämtliche 4:3- Formate verlieren deutlich an Schärfe.

Wie Benq, Asus und Iiyama setzt auch Hannspree auf ein 16:9-Format mit einer Auflösung von 1920x1080, wie schon bei den anderen Monitoren ein klarer Vorteil bei Filmen, aber ein (noch) problematisches Bildverhältnis für viele ältere Spiele. Die Ausstattungsliste ist abgesehen von zwei HDMI-Eingängen und dem analogen VGA-Anschluss leer – der ähnlich günstige Iiyama B2409HDS zeigt, wie es besser geht.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...