Hat Linux keine Chance? - Mehr als 90% aller Netbooks mit Windows

Der Vorteil bei den Netbooks hat sich in Luft aufgelöst.

von Georg Wieselsberger,
06.03.2009 09:32 Uhr

Die Netbooks galten lange Zeit als der sprichwörtliche "Fuß in der Tür", der Linux dazu verhelfen könnte, sich endlich besser gegen das übermächtige Windows durchzusetzen. Doch wie die Marktforscher der NPD Group melden, hat Windows auch bei Netbooks einen Anteil von über 90 Prozent erreicht. Je mehr Netbooks verkauft wurden, umso höher stieg der Windows-Anteil. Dies geht aus den Zahlen für November 2008 bis Januar 2009 hervor. Inzwischen liegt der Anteil sogar höher als bei den PCs insgesamt, auch wenn hier die Windows-fähigen Apple-Rechner mit eingeschlossen sind und es keine offiziellen Mac OS X-Netbooks gibt. Microsoft verdient allerdings kaum etwas an den Windows XP Home-Lizenzen. Doch dass sich der Konzern mit dem ansonsten eingestellten Betriebssystem gegen ein mindestens ebenso leistungsfähiges und dafür kostenloses Betriebssystem so klar durchsetzen und dabei noch Gewinne einstreichen kann, scheint darauf hinzudeuten, dass der Durchbruch für Linux noch in weiter Ferne liegt.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(77)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.