Hearthstone - Aggro ausgebremst: Update 7.1 mit Karten-Nerfs

Mit dem Update 7.1 wird Blizzard Entertainment eine Änderung am Rangsystem von Hearthstone: Heroes of WarCraft vornehmen. Zudem werden zwei Karten geschwächt, was vor allem die Aggro-Decks treffen wird. Der Release des Updates ist für Ende Februar geplant.

von Andre Linken,
15.02.2017 07:57 Uhr

Das Update 7.1 für Hearthstone verändert unter anderem das Rangsystem.Das Update 7.1 für Hearthstone verändert unter anderem das Rangsystem.

Mit dem Update 7.1 für das digitale Sammelkartenspiel Hearthstone: Heroes of WarCraft wird Blizzard Entertainment einige Änderungen vornehmen.

Eine davon betrifft das Rangsystem: Demnach wird es künftig einige zusätzliche »Etagen« geben, um die Spieler besser aufzufangen. Haben sie beispielsweise während einer Saison den Rang 15 erreicht, können sie nicht mehr unter dieses zuvor erreichte Niveau fallen - ähnlich wie schon jetzt bei Rang 20 und dem Legendenrang. Die neuen »Etagen« sind für Rang 15, 10 und 5 geplant.

Aggro-Decks werden ausgebremst

Des Weiteren wird Blizzard zwei derzeit sehr beliebte Karten etwas schwächen. So werden die Geisterklauen des Schamanen künftig zwei statt nur einem Manapunkt kosten. Gleichzeitig wird der Kleinbukanier nur noch über einen Lebenspunkt verfügen. Diese Änderungen sollen wohl vor allem die aktuell dominierenden Aggro-Decks (Schurke, Krieger und Schamane) etwas ausbremsen.

Einen konkreten Release-Termin für das Update 7.1 von Hearthstone gibt es derzeit noch nicht. Der Release ist allerdings für Ende Februar 2017 geplant.

Mehr: Hearthstone: Lost Secrets of Un’Goro - Leak liefert Hinweis auf neues Abenteuer

Hearthstone: Mean Streets of Gadgetzan - Zwei komplette Partien: So funktionieren die neuen Karten 15:26 Hearthstone: Mean Streets of Gadgetzan - Zwei komplette Partien: So funktionieren die neuen Karten

Hearthstone: Heroes of Warcraft - Screenshots ansehen


Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.