Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

High-End-Smartphone HTC One ausprobiert - Attacke auf iPhone und Galaxy S3

Im HTC One stecken neueste Hardware und viele gute Ideen. Allerdings hat das 670 Euro teure Edel-Smartphone im Aluminiumkleid auch Nervpotential – wir haben den Androiden schon mal ausprobiert.

von Hendrik Weins,
27.02.2013 09:09 Uhr

Im 4,7 Zoll große HTC One steckt neueste Hardware gepaart mit einer edlen Optik sowie cleveren Ideen – der Preis von 670 Euro für das 32-GByte-Smartphone ist aber gesalzen.Im 4,7 Zoll große HTC One steckt neueste Hardware gepaart mit einer edlen Optik sowie cleveren Ideen – der Preis von 670 Euro für das 32-GByte-Smartphone ist aber gesalzen.

Schon vor der Eröffnung des Mobile World Congress 2013 in Barcelona stellt HTC mit dem HTC One sein neuestes Smartphone-Flaggschiff vor. Nach den unzähligen Desire-Modellen, dessen chaotischer Modellpolitik selbst Smartphone-Profis irgendwann nicht mehr folgen konnten, erfand HTC sich neu und erschuf die Modellreihe One. Allerdings ist auch dessen Namensgebung wenig intuitiv. So bietet HTC mit dem HTC One X, One X+, One S, One V und dem One XL wieder eine nahezu namensgleiche Vielfalt zu unterschiedlichen Preispunkten an. Auch der neueste High-End-Android bringt wenig Licht ins Dunkel, denn auf das bisherige Top-Modell HTC One X+ folgt nun das HTC One – ganz ohne Anhängsel. Auf einer Presse-Vorführung in München hatten wir nun die Möglichkeit, das One einem ersten kurzen Test zu unterziehen und die Neuheiten des mindestens 620 Euro teuren Smartphones näher zu untersuchen.

Das HTC One hat ein 4,7 Zoll großes Display, dass wie fast alle neuen Android-Flaggschiffen mit der Full-HD-Auflösung 1920x1080 im 16:9-Format bietet und somit nicht nur eine gestochen scharfe Darstellung bietet, sondern zumindest theoretisch auch Blu-rays in voller Qualitat wiedergeben kann.

Angetrieben wird das HTC One von einem 1,7 GHz schnellen Vierkernprozessor und 2,0 GByte Arbeitsspeicher. Von der Masse der ähnlich ausgerüsteten Androiden soll sich das HTC One durch sein elegantes Gehäuse aus Aluminium abheben.

Technische Daten im Vergleich

Betriebssystem

Android 4.1.2

Android 4.1.2

Display

4,7 Zoll IPS-Panel 1.920x1.080 Pixel (468 ppi)

4,8", HD S-AMOLED 1280x720 Pixel

Prozessor

Qualcomm Snapdragon S600 (4x 1,7 GHz)

Exynos 4412 (4x 1,4 GHz)

Grafikchip

Adreno 320

Mali 400

Arbeitsspeicher

2,0 GByte

1,0 GByte

Speicher

32 GB, nicht erweiterbar

ab 16 GByte, per microSD-Karte erweiterbar

LTE

ja

nur im Modell S3 LTE

Kamera

4,3 Megapixel, LED-Blitz, Videoaufnahme in 1080p

8 Megapixel, LED-Blitz, Videoaufnahme in 1080p

Frontkamera

2,1 Megapixel

1,9 Megapixel

Akku

2.300 mAh, nicht wechselbar

2.100 mAh,

Abmessung

137,4 × 68,2 × 9,3 mm

136,6 × 70,6 × 8,6 mm

Gewicht

143 Gramm

133 Gramm

Preis

Hardware

Im Gegensatz zu den Vorgänger-Modellen verwendet HTC bei der Außenhaut des One eine Mischung aus Aluminium und Glas und verzichtet weitgehend auf Kunststoff. Das 4,7 Zoll große Display wird oben und unten von schmalen Streifen eingefasst, in denen sich die beiden Lautsprecher, die Front-Kamera sowie das Mikrofon befinden. Nahezu die komplette, leicht gekrümmte Rückseite besteht aus gebürstetem Aluminium und liegt sehr angenehm in der Hand. Mit einer Größe von 137,4 × 68,2 × 9,3 mm ist das HTC One zudem nur minimal größer als das HTC One X aus dem gleichen Haus.

HTC One in weiß Das HTC One gibt es in weiß mit schickem, gebürsterten Aluminiumrücken, ...

HTC One in schwarz ...oder in schwarz mit eloxierter Rückseite. Beide Modelle sehen sehr gut aus und sind wertig verarbeitet.

Statt wie bisher auf Nvidias Tegra-Prozessoren zu setzen, verbaut HTC im One nun einen Vierkernprozessor von Qualcomm, den Snapdragon S600 mit 1,7 GHz. In Kombination mit den üppigen 2,0 GByte Arbeitsspeicher reagiert das Smartphone im ersten Test sehr schnell auf unsere Eingaben, auch das Blättern durch Apps oder das Wischen über mehrere Homescreens hinweg absolvierte das HTC One im Test ohne Ruckler.

In der Standardversion besitzt das HTC One 32 GByte Speicher, es wird aber auch eine Version mit 64 GByte geben – erweiterbar ist der Speicher allerdings nicht. Drahtlose Verbindung nimmt das HTC One über die aktuellen Verbindungsstandards UMTS und HSDPA auf und unterstützt auch das schnelle, aber derzeit noch nicht überall verfügbar LTE. Im WLAN funkt das HTC One per 802.11 a/b/g/n im 2,4- und weniger frequentierten 5-GHz-Band.

Hersteller-Trailer zum HTC One

HTC One - Werbe-Trailer zum HTC-Smartphone 0 HTC One - Werbe-Trailer zum HTC-Smartphone


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...