Hitman 5 - Nicht von Rocksteady, sagt Eidos-Veteran Livingstone

Das Verwirrspiel rund um Hitman 5 geht weiter. Hitman 5 kommt angeblich nicht von Rocksteady.

von Christian Merkel,
17.08.2009 09:27 Uhr

»Das ist das erste Mal, das ich davon höre. Hitman war und wird immer das Baby von IO Interactive sein, das wird auch so bleiben. Rocksteady ist bei der Entwicklung von Hitman 5 nicht involviert«, sagte der Eidos-Gründer und Spieleindustrie-Veteran Ian Livingstone dieses Wochenende auf dem Edinburgh Interactive Festival gegenüber magazine.preys-world.com. Eben dieser Livingstone bestätigte bereits im Mai, dass an Hitman 5 gearbeitet werde.

Rocksteady Studios Ltd. wird seit letzter Woche als möglicher Entwickler des Spiels gehandelt: Der britischer Schauspieler Mark Sloan spricht in seinem Online-Lebenlauf von Motion-Capturing-Aufnahmen für Hitman 5, die er bei Rocksteady gemacht hat. Als Produzenten nennt er mit Scott Burfitt einen erfahrenen Spieledesigner, der durchaus das Zeug dazu hätte, ein Hitman 5 auf die Beine zu stellen. Man muss sich in diesem Zusammenhang die Frage stellen, welchen Zweck es für Mark Sloan hätte zu lügen. Alle anderen Referenzen, die er in seinem Lebenslauf angibt, wirken nicht übertrieben, und Motion-Capturing-Aufnahmen werden sicherlich keine Karriere beflügeln. Es ist also anzunehmen, dass diese Aufnahmen tatsächlich stattgefunden haben. Eine mögliche Erklärung wäre, dass IO Interactive als vielbeschäftigtes Spielestudio (Mini Ninjas, Kane & Lynch 2) einzelne Aufgaben an andere Entwickler auslagert.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen