Hitman: Agent 47 - Neuer Film fällt bei US-Kritikern komplett durch

Auf US-amerikanischen Filmkritik-Seiten wird der neue Hitman-Film »Agent 47« von den ersten Reviews extrem schlecht bewertet. Auf Metracritc und Rotten Tomatoes landet der Film derzeit unter den schlechtesten Veröffentlichungen des Jahres.

von Manuel Fritsch,
21.08.2015 09:15 Uhr

Der neue Hitman-Film »Agent 47« kommt bei den Kritikern gar nicht gut an. Der neue Hitman-Film »Agent 47« kommt bei den Kritikern gar nicht gut an.

Der neue Hitman-Film »Agent 47« startet am 27. August in den deutschen Kinos. Das gesamte Projekt geriet zuletzt in die Schlagzeilen, weil der ursprünglich vorgesehene Schauspieler Paul Walker verstorben war und der Film anschließend wegen aufwändiger Nachproduktionen verschoben wurde. Die neuen Meldungen nach der Premiere des Films am gestrigen Abend dürften nun sowohl für dessen Macher als auch für Fans des Auftragskillers wenig erfreulich sein.

Wenn man das erste Stimmungsbild auf den beiden Filmkritik-Webseiten »Rotten Tomatoes« und »Metacritic« betrachtet, scheint »Agent 47« leider ein ganz heißer Kandidat zu sein, um sich für einen Ehrenplatz in der Liste »schlechteste Film-Umsetzungen von Videospielen« zu bewerben. Mit bisher 48 Bewertungen bei Rotten Tomatoes liegt der Film dort derzeit mit seiner niederschmetternden 6-Prozent-Wertung auf einem stolzen 4.Platz zwischen Silent Hill: Revelation (5 Prozent) und Double Dragon (8 Prozent) in der Negativ-Top10-Liste.

Aber auch die bisher 21 Kritiken auf Metacritic bilden mit einer Durchschnittswertung von 29 Prozent-Punkten kein erfreuliches Bild. Dort belegt der Film gemeinsam mit »Pixels« einen sicheren Platz auf den untersten Rängen der dieses Jahr veröffentlichten Filme.

Im direkten Vergleich dazu erreichte die 2007 erschienene Umsetzung »Hitman« 14 Prozent auf Rotten Tomatoes und 35 Punkte bei Metacritic.

Auch wenn es nur ein kleiner Trost sein mag: am umstrittenen Thron des schlechtesten Films aller Zeiten wird »Agent 47« wohl auch mit den zu erwartenden weiteren Kritiken nicht mehr mehr rütteln können. »Alone in the Dark« aus dem Jahre 2005 scheint mit seiner 1-Prozent-Wertung (Rotten Tomatoes) respektive 9 Punkten (Metacritic) wohl selbst für den Auftragsmörder mit dem Barcode uneinholbar.

Hitman: Agent 47 - Finaler deutscher Trailer zur Videospiel-Adaption 2:34 Hitman: Agent 47 - Finaler deutscher Trailer zur Videospiel-Adaption


Kommentare(68)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.