HMS WavemasterMX-1

Kein Blender: Hinter der attraktiven Fassade des Wavemaster MX-1 verbirgt sich solide Technik. Nicht nur Designfreunde können zugreifen.

11.09.2002 17:30 Uhr

Wie Skulpturen wirken die beiden aus gebürstetem Aluminium gefertigten Lautsprechersäulen des Wavemaster MX-1. Je vier Mini-Hochtöner pro Satellitenbox machen optisch viel her; die stabilen Metallstandfüße und das hohe Gewicht der Säulen vermitteln einen hochwertigen Eindruck. Die Lautstärke regeln Sie über eine Kabelfernbedienung, die auch als Netzschalter fungiert. Der Subwoofer ist konventionell in schwarzem Holz gehalten und hat einen Regler für den Bass-Anteil.

Im Hörtest beeindruckte uns das filigrane Trio durch erstaunliche Pegelfestigkeit. Der etwas hohl klingende Tieftöner manscht zwar die Tonfolgen akustischer Bassläufe mitunter durcheinander, aber besonders mit elektronischer Musik klingt das 2.1-System angesichts seiner Größe sehr druckvoll. Höhen gibt das Wavemaster MX-1 frisch und unbelegt wieder, lediglich bei großen Lautstärken tendiert es zur Schärfe. Außerdem wirken Streicher leicht synthetisch, aber für den Preis von 130 Euro die unverfälschte Wiedergabe klassischer Musik zu erwarten, wäre überzogen. Wer kein 5.1-System benötigt, bekommt für etwa 130 Euro ein auffallend schönes Lautsprechertrio mit ordentlichem Klang.

(Gestestet in Ausgabe 10/2002)

Link:http://www.hms-media.de/


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen