Holografischer Speicher mit 500 GB - Geräte kompatibel mit CD, DVD und Blu-ray

Ein neuer mikroholografischer Speicher soll günstige Medien ermöglichen, während die Geräte auch die existierenden Standards CD, DVD und Blu-ray verwenden könnnen, so General Electric.

von Georg Wieselsberger,
29.04.2009 13:56 Uhr

General Electric gehört ab sofort auch zu den Firmen, die einen Durchbruch bei der optischen Speichertechnik vermelden können - doch im Gegensatz zu den meisten anderen Entwicklungen soll das Verfahren von General Electric sehr günstige Medien ermöglichen. Durch mikroholografische Speicherung auf einem CD/DVD-großen Medium soll eine Speicherkapazität von 500 GB möglich werden, meldet die New York Times. Die Mikro-Hologramme sind kleiner und weniger komplex als die bei anderen Techniken verwendeten Hologramme. Dadurch sollen die Kosten für ein Medium mit 500 GB anfangs bei 50 US-Dollar liegen und danach sinken.

Die Daten werden auf ähnliche Weise geschrieben wie bei bisherigen optischen Speichern, so dass ein entsprechendes Gerät in der Lage sein soll, sowohl den neuen Speicher als auch CDs, DVDs, und Blu-ray-Medien zu verwenden. Wie bei solchen Erfolgsmeldungen leider üblich, wird man auf die Markteinführung noch etwas warten müssen. General Electric erwartet erste Geräte in den Jahren 2011 oder 2012.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...