Homeworld 3 - Release von »Deserts of Kharak« schon im Januar 2016

Homeworld: Shipbreakers heißt jetzt Homeworld: Deserts of Kharak und erscheint bereits im Januar 2016. Ein neuer Gameplay-Trailer zeigt, worum es in den Science-Fiction-Echtzeitstrategiespiel geht.

von Tobias Ritter,
17.12.2015 10:55 Uhr

Homeworld: Deserts of Kharak - Ankündigungs-Trailer mit Gameplay-Szenen 1:23 Homeworld: Deserts of Kharak - Ankündigungs-Trailer mit Gameplay-Szenen

Blackbird und Gearbox haben Homeworld: Shipbreakers in Homeworld: Deserts of Kharak umbenannt - und zugleich einen überraschend frühen Release-Termin bekannt gegeben: Das Social-Strategiespiel mit dem Science-Fiction-Szenario erscheint am 20. Januar 2016 für den PC.

Homeworld: Deserts of Kharak spielt in einer Zukunft, in der eine rücksichtslose Firma namens Lond March Industries dominiert. Als Schauplatz dient diesmal der ausgebeutete Wüstenplanet Kharak, auf dem eine Anomalie entdeckt wird, die Rettung für die Bewohner verspricht. Aufgabe des Spielers ist es, eine Expedition in das von Feinden kontrollierte Gebiet anzuführen und das Schicksal der Menschheit zu retten.

Neben der Singleplayer-Story um Rachel S’jet gibt es auch einen Online-Multiplayer-Part. Zudem sollen taktische Kämpfe und strategische Entscheidungen das Spielgeschehen bestimmen. Gesteuert werden unzählige Boden- und Luftfahrzeuge, von kleinen Angriffsvehikeln bis hin zu massiven Kreuzern. An der Entwicklung von Homeworld: Deserts of Kharak sind auch einige der Entwickler von Homeworld und Homeworld 2 beteiligt.

Homeworld: Deserts of Kharak ist übrigens ab sofort per Steam vorbestellbar - und Pre-Order-Kunden erhalten auch einen kleinen Bonus: Die Homeworld Remastered Collection gibt es gratis. Wer die bereits besitzt, darf sich alternativ über einen Rabatt auf das vorbestellte Homeworld freuen.

Und auch die Systemanforderungen stehen bereits fest: Als Grafikkarte sollte es mindestens eine GeForce GT 440 (1024 MB) oder eine Radeon HD 4890 (1024 MB) sein. Empfohlen werden GeForce GTX 770 (2048 MB) oder Radeon HD 7770 (1024 MB).

Vertont ist Homeworld: Deserts of Kharak übrigens nur auf Englisch. Die Texte der Nutzeroberfläche und die Untertitel werden jedoch unter anderem auch ins Deutsche übersetzt.

Homeworld: Shipbreakers - Trailer zum Bodenkampf-Ableger 1:02 Homeworld: Shipbreakers - Trailer zum Bodenkampf-Ableger

Homeworld: Deserts of Kharak - Screenshots ansehen


Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.