HTC Vive 2 - Gerüchte um VR-Nachfolgemodell ohne Kabel offiziell dementiert

Neue Gerüchte um den Nachfolger zur HTC Vive. Laut einer taiwanesischen Nachrichtenagentur soll die zweite Generation Anfang Januar auf der CES 2017 vorgestellt werden und ohne direkte Kabelverbindung mit dem PC auszukommen. HTC hat die Meldungen inzwischen offiziell dementiert.

von Manuel Fritsch,
29.12.2016 07:55 Uhr

Angeblich sollte das HTC Vive 2 Anfang Januar präsentiert werden und ohne Kabelverbindung auskommen. Noch dazu bei 4K-Displays mit 120 Hz. Die Meldung wurde offiziell dementiert.Angeblich sollte das HTC Vive 2 Anfang Januar präsentiert werden und ohne Kabelverbindung auskommen. Noch dazu bei 4K-Displays mit 120 Hz. Die Meldung wurde offiziell dementiert.

Update vom 29. Dezember 2016: HTC hat die Gerüchte um eine Ankündigung einer HTC Vive 2 inzwischen dementiert. Die offizielle Mitteillung lautet, dass es keine Vorstellung des Nachfolgemodells auf der CES 2017 geben wird:

"Original-Wortlaut: There is no truth to the rumor of launching Vive 2 at CES 2017. At Vive, we are laser focused on building out a strong and growing ecosystem for current and future Vive owners so they can experience the best room-scale VR with the most compelling content available."

Ursprüngliche Nachricht: Die taiwanesische Nachrichtenagentur CNA behauptet (via digitimes), dass das Unternehmen HTC die zweite Generation des VR-Headsets HTC Vive bereits auf der kommenden CES in Las Vegas Anfang Januar vorstellen wird. Die Elektronik- und Unterhaltungsmesse findet vom 5. bis zum 8. Januar 2017 statt.

Angeblich will die nicht näher benannte Quelle auch wissen, dass die HTC Vive 2 über einen drahtlosen Transmitter verfügen soll. Einer der größten Störfaktoren in der Immersion von VR-Erlebnissen stellt bisher bei allen Geräten die nötige Kabelverbindung zum PC oder zur Playstation dar. Eine kabellose Bildübertragung wäre ein großer Sprung für die VR-Branche.

Mehr zum Thema: Unsere Favoriten für HTC Vive und Oculus Rift - Die VR-Highlights 2016

Ebenfalls sollen 4K-Displays für jedes Auge verbaut sein, die eine Bildwiederholungsrate von 120 Hz erlauben sollen. Das klingt fast zu gut, um wahr zu sein. Wir sind gespannt, ob sich diese Gerüchte kommende Woche bewahrheiten werden.

HTC Vive Boxenstopp - Wir packen die Endkundenfassung von Valves VR-Headset aus 12:45 HTC Vive Boxenstopp - Wir packen die Endkundenfassung von Valves VR-Headset aus


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen