IBM - Neue Generation des Cell-Prozessors

IBM hat auf der International Solid-State Circuits Conference Details zur neuen Generation von Cell-Prozessoren in 45nm-Bauweise bekannt gegeben. So soll der neue Cell bei gleicher Taktrate 42% weniger Energie verbrauchen und auch die Herstellung benötigt nur noch ein Drittel an Energie und ist dementsprechend günstiger. Dank der kleineren Bauweise sollen Taktraten bis 7 Ghz möglich werden und damit eine deutlich höhere Leistung als bisher.

von Georg Wieselsberger,
08.02.2008 11:39 Uhr

IBM hat auf der International Solid-State Circuits Conference Details zur neuen Generation von Cell-Prozessoren in 45nm-Bauweise bekannt gegeben. So soll der neue Cell bei gleicher Taktrate 42% weniger Energie verbrauchen und auch die Herstellung benötigt nur noch ein Drittel an Energie und ist dementsprechend günstiger. Dank der kleineren Bauweise sollen Taktraten bis 7 Ghz möglich werden und damit eine deutlich höhere Leistung als bisher.

Der aktuelle Cell-Prozessor besitzt einen PowerPC-Kern und acht sogenannte Synergistic Processing Enginges (SPE), die Gleitkomma-Berechnungen durchführen können. Laut IBM können die neuen Cells auch zwei PowerPC-Kerne mit bis zu 32 SPEs enthalten. Wann die neuen Prozessoren erhältlich sein werden, ist noch nicht bekannt.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...