»If I die« - Facebook-Eintrag nach dem eigenen Tod

Israelische Entwickler haben ein Programm geschrieben, mit dem Facebook-Nutzer das soziale Netzwerk auch nach ihrem Tod noch einmal nutzen können.

von Georg Wieselsberger,
23.02.2012 15:20 Uhr

Selbst der fleißigste Facebook-Nutzer muss seine Aktivitäten im sozialen Netzwerk nach seinem Tod zwangsläufig einstellen, zumindest war das bisher so. Die Entwickler des israelischen Unternehmens Willook sehen das allerdings anders und haben genau für diesen Zweck eine App mit dem Titel »If I die«, also »Falls ich sterbe« geschrieben.

Das Programm erlaubt es dem Nutzer, für den Fall des eigenen Todes eine geschriebene Botschaft zusammen mit einem Video zu hinterlegen. Stirbt der Nutzer und wird der Tod von drei vorher bestimmten Facebook-Freunden bestätigt, werden das Video und der Text auf der Facebook-Pinnwand des Verstorbenen gepostet.

Empfohlen werden laut Fudzilla das Schreiben der eigenen Lebensgeschichte oder das Eingestehen von Dingen, über die der Nutzer vor seinem Tod stets geschwiegen hatte.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen