IFA 2014: Samsung Galaxy Note 4 - Smartphone als Display für das Gear VR-Headset

Samsung hat auf der IFA 2014 das neue Smartphone Galaxy Note 4 vorgestellt, das auch noch einen weiteren Verwendungszweck hat.

von Georg Wieselsberger,
04.09.2014 08:32 Uhr

Das Samsung Galaxy Note 4 bietet eine Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel.Das Samsung Galaxy Note 4 bietet eine Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel.

Der südkoreanische Hersteller Samsung hat sein neues Smartphone Galaxy Note 4 im Rahmen der Internationalen Funkausstellung in Berlin vorgestellt. Der 5,7 Zoll große Bildschirm bietet die QHD-Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel. Als Prozessor kommt wie bei mehreren Samsung-Produkten in Südkorea ein hauseigener Exynos-SoC mit acht Kernen zum Einsatz, während das weltweit vertriebene Modell einen Snapdragon 805 von Qualcomm besitzt, der 2,7 GHz schnell ist.

Der Arbeitsspeicher des neuen Smartphones ist 3 GByte groß, der interne Speicher mit 32 GByte Kapazität kann durch microSDXC erweitert werden. Die beiden Kameras lösen mit 16 und 3,7 Megapixel auf. Für Verbindungen stehen WLAN 802.11 a/b/g/n/ac, NFC, Bluetooth 4.1, Infrarot, USB 2.0, MHL 3.0, A-GPS, Glonass und Mobilfunk bis hin zu LTE zur Verfügung. Der Akku bietet eine Kapazität von 3.220 mAh und auch ein Stylus ist wieder mit an Bord. In Zusammenarbeit mit dem Hersteller Mont Blanc bietet Samsung auch schönere Eingabestifte an, die dann allerdings nicht wie das mitgelieferte Modell in die Gehäusehalterung passen. Das Samsung Galaxy Note 4 wird vermutlich ab Oktober 2014 in Deutschland erhältlich sein, Der Preis ist bisher nicht bekannt.

Das neue Note 4 soll aber laut Samsung nicht nur als Smartphone dienen, sondern ist mit seinem sehr hoch auflösenden Bildschirm auch die Grundlage für das Gear VR-Headset. Mit 2.560 x 1.440 Pixel bietet das in das Gear VR eingesetzte Smartphone sogar eine höhere Auflösung als das aktuellen Development Kit 2 von Oculus Rift. Das Headset wird per microUSB 1.1 mit dem Galaxy Note 4 verbunden und wird mit mit einer 16-GByte-Speicherkarte ausgeliefert, auf dem sich 360-Grad-Videos und 3D-Filmtrailer befinden, darunter auch Inhalte von IMAX, DreamWorks VR und interaktive Demos. Samsung arbeitet mit Oculus VR zusammen und wird das Headset daher auch im Oculus Store anbieten. Eine Alternative zu Oculus Rift für PC-Spieler scheint Gear VR aber nicht zu sein, da bislang keine direkte PC-Verbindung vorgesehen ist.

Samsung Galaxy Note 4 - 2.560 x 1.440 Pixel auf 5,7 Zoll ansehen

Samsung Gear VR - Virtual-Reality-Headset für das Galaxy Note 4 ansehen


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.