Illumi Room - Microsoft stellt Kinect-Projektor-Konzept vor

Microsoft hat im Rahmen der CES 2013 eine neue Kinect-Projektor-Technologie zur immersiven Erweiterung des Fernsehbildes vorgestellt.

von Onlinewelten Redaktion ,
10.01.2013 13:20 Uhr

Illumi Room - Trailer zur Projekt-Studie 1:16 Illumi Room - Trailer zur Projekt-Studie

Microsoft hat im Rahmen der aktuell in Las Vegas stattfindenden CES 2013 ein neues Projekt mit dem Namen Illumi Room vorgestellt. Das Konzept greift im Grunde genommen die Ambilight-Technologie von Philips-Fernsehern auf, und erweitert die reine Darstellung auf dem Fernseher um zusätzliche Licht- und Grafik-Effekte, die auf Wohnzimmerwände projiziert werden.

Funktionieren soll das Ganze mit Hilfe von einer mit einem Projektor gekoppelten Kinect-Einheit. Die Verantwortlichen versprechen sich durch das System eine noch intensivere und immersivere Spielerfahrung, etwa indem das sichtbare Fernsehbild rings um den Fernsehbildschirm und darüber hinaus ausgeweitet wird, oder indem etwa Schneeflocken an der Wand simuliert werden, wenn das Spiel in einer winterlichen Umgebung stattfindet.

Eine Demonstration des neuen Systems findet ihr im Video unterhalb dieser Newsmeldung. Weitere Einzelheiten sollten im Rahmen der Pariser CHI 2013 im April bekannt gegeben werden.


Kommentare(25)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.