inSANE - »Es wird richtig, richtig eklig«

Der bekannte Regisseur Guillermo del Toro verspricht eklige Szenen für das Horror-Actionspiel inSANE und spricht über den Unterschied zwischen Computerspielen und Filmen.

von Andre Linken,
17.11.2011 15:44 Uhr

Das Horrorspiel inSANE soll richtig eklig werden.Das Horrorspiel inSANE soll richtig eklig werden.

Derzeit arbeitet der Regisseur Guillermo del Toro bekanntlich an dem Horror-Actionspiel inSANE . Zwar kann er aufgrund der Dreharbeiten für seinen neuesten Film »Pacific Rim« aktuell nicht mehr so intensiv wie zuvor mitwirken, doch er hat große Pläne für das Spiel. In einem Interview mit der Webseite Collider.com ließ er unter anderem durchblicken, dass inSANE wohl nichts für Leute mit schwachen Nerven wird.

»Wir werden richtig, richtig eklig sein in diesem Spiel. Wir probieren einige Sachen aus, die meines Wissens nach noch nicht mal in Kinofilmen vorkommen würden.«

Allerdings sei inSANE noch zwei oder drei Jahre von seinem Release entfernt. Er sehe seine Arbeit mit diesem Medium jedoch als Lernprozess an, bei dem er sich nicht auf seine in der Filmbranche erworbenen Fähigkeiten verlassen könne. Diese neue Erfahrungen seien für ihn als Geschichtenerzähler sehr nützlich.

»Bei einem Videospiel muss man sich nicht nur stets auf eine Szene konzentrieren - man muss sich eher auf 20 Szenen konzentrieren. Immerhin will man dem Spieler die Illusion geben, dass er seinen freien Willen ausleben kann. Wenn ein Charaktere einen anderen Charakter tötet oder ein Gebäude zerstört, verläuft das Spiel auf einem bestimmten Pfad. Entscheidet sich der Charakter gegen diese Aktionen, wird ein anderer Pfad eingeschlagen.«

Ein konkreter Termin für inSANE steht derzeit noch immer nicht fest. Die Veröffentlichung des Horror-Actionspiels wird für das Jahr 2013 erwartet.

Teaser-Video von inSANE 0:39 Teaser-Video von inSANE


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen